Erstes Nachrichten BildErstes Nachrichten BildErstes Nachrichten BildErstes Nachrichten BildErstes Nachrichten BildErstes Nachrichten BildErstes Nachrichten Bild

Schutzrohranlage für die Amprion GmbH


Mit der Energiewende in Deutschland ist u.a. auch der Bau von neuen Stromübertragungsnetzen erforderlich. Für die Amprion GmbH  begleiten wir dabei im Kreis Borken den Bau einer ca. 3,5 km langen Schutzrohranlage für eine erdverlegte 380 kV Höchstspannungsleitung. Mit der Maßnahme werden ca. 40 km Schutzrohre DN 250 verlegt, 5 km Schutzrohre werden im Pilotrohrvortrieb bzw. im Bohrspülverfahren verlegt. Eine Bahnquerung wird in offener Bauweise mit 4 parallelen Steinzeugschutzrohren DN 1200 realisiert. Die ca. 40 m breite Trasse erfordert ca. 60.000 m³ Bodenbewegungen und den Einbau von ca. 20.000 m³ Flüssigboden. Damit dürfen wir für die Amprion GmbH ein hochspannendes Projekt betreuen.